Klick fr Bildschirmgre ndern word logo
Anzeige:
Neuer Preisvergleich mit tatsächlichen Preise pro mg.
tocotrienol.de > GG > GG STUDIEN    (>>> GG openAI)

GG Geranylgeraniol Studien

Zu GG Geranylgeraniol kommen die ersten Studienergebnisse herein. Diese werde ich an dieser Stelle hier zusammenfassen (neueste zuerst).

Gespannt warten wir auf die Publikation noch laufender Studien, die Dr. Tan in seinem Video erwähnt. Insbesondere zu Blut-Parametern bei Patienten mit Statin-Medikation.

von 2009 gibt es bereits eine Zell-Studie, die sich genau mit Statinen in der Zusammenwirkung mit GG Geranylgeraniol beschäftigt: PMID: 19888963 (hier PMC Volltext).

Interessante Ergebnisse:

  1. Durch GG (Geranylgeraniol) wurden die negativen Auswirkungen der Statine rückgängig gemacht ohne die cholesterinsenkende Eigenschaft zu beeinflussen. Gegen diese negativen Auswirkungen (Mitochondrien Behinderung, Behinderung von Rho und Ras, Reduzierung von CoenzymQ10, erhöhter Zelltod) gibt es zur Zeit noch keine erfolgreiche Strategie. Ausgenommen: die orale Supplementierung von CoenzymQ10 ist (zumindest in den USA) Standard.
  2. GG (Geranylgeraniol) war effektiver als die Zufuhr von CoenzymQ10 direkt, was die Atmungsaktivität der Mitochondrien rettete und die Cytotoxizität des Statins rückgängig machte. "Notably, geranylgeraniol was more effective than the addition of exogenous ubiquinone, which rescued mitochondrial respiratory activity and reversed mevastatin cytotoxicity
  3. GG (Geranylgeraniol) ist als Analog von geranylgeranyl pyrophosphate (geranylgeranyl PP) bestätigt

12.12.23: The Effects of Geranylgeraniol on Blood Safety and Sex Hormone Profiles in Healthy Adults: A Dose-Escalation, Randomized, Placebo-Controlled Trial

In dieser Studie mit 66 Erwachsenen wurde zunächst über 8 Wochen die Sicherheit der Supplementierung mit 150 bis 300 mg GG pro Tag bestätigt. 

Die Studie beschäftigte sich auch mit Geschlechtshormonen, was nahe liegt, da GG einen Baustoff für deren Eigensynthese darstellt.  Im Ergebnis konnte bei der Untergruppe von Männern mit relativ niedrigem Testosteronspiegel (  < 700 ng/dL ) eine signifikante Erhöhung von +7.5% (total) , +15.0% (frei)  und +14.8% (bioverfügbar) innerhalb von 8 Wochen festgestellt werden. "GG könnte für männliche Personen mit altersbedingt erniedrigtem Testosteron oder bei spät einsetzendem Hypogonadismus vorteilhaft sein."

Eine weitere Studie mit Tieren aus 2018 erklärt die Vorgänge und dokumentiert eine wesentlich stärkere Erhöhung: A novel function of geranylgeraniol in regulating testosterone production 

Ebenfalls im Dezember 23 kam ein kleiner Test mit hervorragenden Resultaten bei der CoQ10-Supplementierung herein (hier auf tocotrienol.de).

November 23: Potential role of geranylgeraniol in managing statin-associated muscle symptoms: a COVID-19 related perspective

Das ist ein "opinion paper", keine Studie. Die Zusammenhänge von GG zu durch den durch Statine erzeugte Muskel-Myopathien und SAMS (weitere muskuläre Probleme) werden aber gut erläutert.

Diesen Artikel...  Drucken   Grer Anzeigen   Frage stellen   Kommentieren

weiter mit Kapitel.. GG openAI


Sitemap Suche Datenschutz Disclaimer Impressum Kontakt

16.04.2024 13:04