Klick für Übersicht word logo
Anzeige:
Neu:
blog.tocotrienol.de
tocotrienol.de > Mehr > Gingivahyperplasie    (>>> Narben)

Gingivahyperplasie (Wucherung des Zahnfleisches)

Es gibt einen Bericht über einen Fall von Zahnfleischwucherung, der mit Tocotrienol geheilt werden konnte.

Eine Frau entdeckte im oberen frontalen Kiefer eine "himbeerartige" Wucherung mit starker Blutungsneigung - eine Gingivahyperplasie. Durch Behandlung mit einem konzentrierten Tocotrienol-Öl (20% Tocotrienole) verschwand die Wucherung innerhalb von etwa 2 Wochen.

Das ist konsistent mit einer Studie, die Tocotrienole als hilfreich bei allen Arten von Tumoren erkannte - auch gutartige Wucherungen sind Tumore. Tocotrienole wirken anti-angiogenetisch, das bedeutet, sie hemmen die Ausbildung von neuen kleinsten Blutgefäßen (Kapillaren), ohne die sich Tumore nicht bilden können, was in der Krebsforschung eine wichtige Rolle spielt.

In dem erwähnten Fall hat sich ausserdem die Wucherung vollständig zurückgebildet.

Das legt nahe, dass in Fällen von Gingivahyperplasie vor chirurgischen Eingriffen versucht werden könnte die Wucherungen durch topische Tocotrienole zu behandeln.

Es liegen ausserdem Erfahrungsberichte vor, dass durch Spülungen des Mundraums mit Ölen, die mit Tocotrienolen angereichert wurden (0,4 bis 1,5% T3) Paradonditis (Zahnfleischentzündung) sehr positiv beeinflusst werden konnte.

Diesen Artikel...  Drucken   Größer Anzeigen   Frage stellen   Kommentieren

weiter mit Kapitel.. Narben


Sitemap Suche Disclaimer Impressum Kontakt

25.09.2017 17:01