Klick für Bildschirmgröße ändern word logo
Anzeige:
Neuer Preisvergleich mit tatsächlichen Preise pro mg.
tocotrienol.de > Erfahrung > Heilerfolg bei Pferden

Heilungserfolg bei Pferden

Die Biochemie vieler Tiere ist mit der des Menschen in vieler Hinsicht identisch. Darum war zu erwarten, dass die entzündungshemmenden und heilungsfördernden Eigenschaften von Tocotrienolen auch bei Tieren hervorragende Ergebnisse bringen könnten. Insbesondere Pferde sind häufig von entzündlichen Prozessen geplagt.
Einige Besitzerinnen von Pferden haben Tocotrienole bei teilweise üblen Wunden und Verletzungen getestet. Hier sehen Sie Falldokumentationen mit Bildern.

1.Fall: Melody

Melody leidet unter entzündeter Haut mit starker Krustenbildung an vorwiegend beiden Vorderbeinen

Hier zunächst die Vorher-Bilder (Dezember 2018)

VOrderbei Melody 2018/12

 2.Vorderbein Melody 2018/12

Die konventionelle Behandlung mit Antimykotika, Maukepaste, Pflegeprodukte, Blauspray hochwertigem Mineralfutter und täglichem Waschen mit Kernseife blieb leider erfolglos. Danach erfolgte eine 2-wöchige Behandlung mit hochdosierter Cortison-Salbe. Dadurch zeigte sich eine deutliche Besserung. Nach Beendigung der Cortison-Therapie erschienen die Wunden jedoch wieder. 

Vor Beginn der Tocotrienole (22.09.2019) zeigten sich die Wunden so:

 

Eingesetzt wurde nun ein Balsam (cremige Salbe) mit Tocotrienol, sowie 1 EL Leinöl mit Tocotrienol im Futter. Schon nach 3 Tagen ließen sich die dicken Krusten lösen und die Haut darunter zeigte teilweise deutlichen Heilungsfortschritt. Bilder vom 26.9.2019:

 

Dies ist der Stand nach nur 3 Tagen. Ich hoffe auf Bilder vm weiteren Verlauf, die in an dieser Stelle anhängen werde.

Fortsetzung mit Pferd Jenny auf der nächsten Seite

Diesen Artikel...  Drucken   Größer Anzeigen   Frage stellen   Kommentieren


Sitemap Suche Datenschutz Disclaimer Impressum Kontakt

12.12.2019 02:46