Klick für Übersicht word logo
Anzeige:
Neu:
blog.tocotrienol.de
tocotrienol.de > Krebs > Klinische Studie    (>>> Anti Krebs T3)

Klinische Studie mit menschlichen Patienten:

Beste Wirkung gegen Tumorzellen bei 400 bis 600 mg dmT3 Tocotrienole täglich.

Klinische Studie mit Tocotrienolen bei Pancreaskrebs

Dezember 2015: Klinische Studie (Phase I) mit Erkenntnissen zu Maximaldosen, Pharmacodynamik und Wirkungsnachweis.  A Phase I Safety, Pharmacokinetic, and Pharmacodynamic Presurgical Trial of Vitamin E δ-tocotrienol in Patients with Pancreatic Ductal Neoplasia (clinicalstrial)

Es handelt sich hier um eine Studie mit 25 Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs, die für zwei Wochen vor Ihrer Operation Tocotrienole bekamen. Diese Form des Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pancreatic ductal adenocarcinoma, PDA) hat eine hohe Sterblichkeit und es existieren noch keine Chemotherapeutika zur Behandlung.

Verwendet wurden Tocotrienole aus Annatto, die ausschliesslich aus dmT3 (desmethyl-Tocotrienole, delta-Tocotrienol und gamma-Tocotrienol) bestehen. In dieser Phase I werden noch keine Nachweise über die Sterblichkeit gesammelt, es liegt aber ein Wirkungsnachweis vor und Erkenntnisse über die Dosierung.

Interessante Ergebnisse:

  • Bei 25 Patienten wurde keine dosislimitierende Toxizität gefunden. Lediglich ein Patient hatte bei der Höchstdosis von 3200 mg/d eine Nebenwirkung (Durchfall). Da die gewünsche Wirkung schon bei niedrigerer Dosierung eintrat wurde die Studie mit 100 mg bis 1600 mg zweimal täglich fortgeführt.
  • Die effektive Halbwertzeit der Tocotrienole in Plasma und Gewebe betrug etwa 4 Stunden.
  • Die Konzentrationen im Plasma schwankten zwar, erreichten aber Spiegel, die in vorklinischen Studien als bioaktiv erkannt wurden.
  • Die biologische Aktivität, definiert durch die signifikante Auslösung von Apoptose in Tumorezellen wurde bei der Mehrzahl der Patienten bei Dosierung von 400 bis 1600 mg täglich nachgewiesen mit Erhöhung der "cleaved caspase-3 level".

Pharmakokinetik:

Bei Tagesmengen >= 400 mg wurden Konzentrationen von 5.32 ± 4.89 μM (2111 ± 1940 ng/mL) erreicht. Bei diesen Konzentrationen wurde bereits im im Tierversuch die WIrksamkeit nachgewiesen. 

Die Halbwertzeit betrug  3.8 ± 1.8 h. Verwendet wurden zwei Gaben täglich. [Meinung des Autors: Die kurze Halbwertzeit legt eine Aufteilung der Tagesmenge in mehre Teile täglich nahe - Beispielsweise vier Teile täglich].

Die maximale biologische Wirkung (festgestellte Apoptose in Krebszellen) wurde bei 400 und 600 mg täglich festgestellt (20% bis 81% Caspase 3 Zellen)

[Zum Volltext der Studie (PMC)]

Diesen Artikel...  Drucken   Größer Anzeigen   Frage stellen   Kommentieren

weiter mit Kapitel.. Anti Krebs T3


Sitemap Suche Disclaimer Impressum Kontakt

25.09.2017 17:09